Gedanken über mich und die Welt / just thinking...

Die Angst vor der menschlichen Grösse

Vergebung ist gerade wieder ein grosses Thema bei mir - oder wohl eher immerfort. Weil sie eben gar nicht so einfach ist, und zumindest ich da für so’n paar Sachen länger brauche. Meiner Meinung nach viel zu lange, aber wenn’s so ganz simpel und einfach wäre, dann wär’s wohl nicht für viele von uns ein… Weiterlesen Die Angst vor der menschlichen Grösse

Advertisements
Gedanken über mich und die Welt / just thinking...

Von der Aufgabe, die Welt retten zu wollen

https://www.facebook.com/humansofnewyork/photos/pb.102099916530784.-2207520000.1444669794./1076356015771831/?type=3&theater Ich sah diesen Post von Humans of New York vor einigen Wochen auf Facebook und musste mir eingestehen, dass ich irgendwie recht gut weiss, wie dieser Mann sich in etwa fühlen muss. Nein, ich habe nicht vor, eine Währung zu kreieren und glaube auch nicht die Zukunft zu kennen, aber auch ich habe doch… Weiterlesen Von der Aufgabe, die Welt retten zu wollen

Gedanken über mich und die Welt / just thinking...

Die Schulmedizin und ich oder Die Wahl zwischen den zwei Wölfen

Es dürfte aufgefallen sein, dass ich in meinen Texten der Schulmedizin und ihren Akteuren nicht sonderlich schmeichle. Sie sind wohl mein Anfeindungsobjekt Nummer 1. Meiner Meinung nach hab ich da gute und berechtigte Gründe zu, doch stellt sich dennoch die Frage, ob Anfeindung generell irgendwem was bringt - abgesehen von meinem Ego.  So hat ja… Weiterlesen Die Schulmedizin und ich oder Die Wahl zwischen den zwei Wölfen

Gedanken über mich und die Welt / just thinking...

unzufrieden und verarscht

Ich fühle mich verarscht, total. Ja, man wird es nicht glauben. Bei all den vielen Chancen und Möglichkeiten, die ich habe und hatte, fühle ich mich dennoch verarscht. Und wie. Vom Leben, von der Gesellschaft, von der Schule, von meinen Eltern, von Arbeitgebern, und am meisten wohl wieder von mir selbst.  Mir war gesagt worden,… Weiterlesen unzufrieden und verarscht

Gedanken über mich und die Welt / just thinking...

Wut

Vor allem wir Frauen sollen es ja nicht sein, wütend. Man hätte gerne brave, liebe, freundliche, friedliche Mädchen, die jegliches Aufkommen von Wut, so angebracht sie auch sein möge, gekonnt abmurksen und unterdrücken. Zeigen sie sie dennoch, dann tun die aber auch wieder hysterisch diese Mädchen, Frauen, Weiber. Dann besser unterdrücken, davon zwar allenfalls depressiv… Weiterlesen Wut

Gedanken über mich und die Welt / just thinking...

Früh übt sich in Akzeptanz…oder so

Ich bin es, das immer wieder verteufelte verwöhnte Einzelkind. Da muss ich aber auch gleich einmal eine Lanze brechen für uns, denn, ganz ehrlich, ich wollte nie Einzelkind sein! So toll ist das nicht, man braucht uns also gar nicht dafür zu ächten. Aber ja, in meinem Fall ging dies wohl mit einer gewissen materiellen… Weiterlesen Früh übt sich in Akzeptanz…oder so

Gedanken über mich und die Welt / just thinking...

Lieben trotzdem

Mein einmal mehr höchst weiser Teebeutel sagt mir: „Nicht nur lieben weil, sondern lieben trotzdem“. Wie schön, denn ich möchte sehr gerne von allen möglichen Leuten, meinetwegen auch von allen, bedingungslos geliebt oder wenigstens akzeptiert werden. Ohne etwas leisten oder etwas sein zu müssen, das ich nicht bin. Doch umgekehrt hätte ich dann halt schon… Weiterlesen Lieben trotzdem