Gedanken über mich und die Welt / just thinking...

Lieben trotzdem

Mein einmal mehr höchst weiser Teebeutel sagt mir: „Nicht nur lieben weil, sondern lieben trotzdem“. Wie schön, denn ich möchte sehr gerne von allen möglichen Leuten, meinetwegen auch von allen, bedingungslos geliebt oder wenigstens akzeptiert werden. Ohne etwas leisten oder etwas sein zu müssen, das ich nicht bin. Doch umgekehrt hätte ich dann halt schon… Weiterlesen Lieben trotzdem

Werbeanzeigen
Gedanken über mich und die Welt / just thinking...

Was ich alles nicht bin und kann…

Heute in der Yogastunde mal wieder diese Frustattacke. Selbstvorwürfe, dass ich nichts kann. Dass ich im Yoga mehr erreichen wollte, es aber nicht tue, wobei es da ja bereits völlig an der Grundlage mangelt und Yoga wohl nie praktiziert werden sollte, um etwas zu erreichen, ich so genau Yoga und seine Kraft versäume. Als ich… Weiterlesen Was ich alles nicht bin und kann…

Alltagsanekdoten / everyday life

Berliner Löhne – wenn mir der Arsch auf Grundeis geht

Ich weiss nicht, wie sie das alle machen hier in Berlin. Für einen Hungerlohn zu arbeiten und in einer WG mit x anderen fremden Menschen zu hausen. Mir war klar, dass hier kein Schweizer Gehalt zu erwarten ist. Dass es das hier zum Leben auch gar nicht braucht. Als ich dann aber hörte, wie sehr… Weiterlesen Berliner Löhne – wenn mir der Arsch auf Grundeis geht

Alltagsanekdoten / everyday life

Obdachlose, Bettler und meine Unsicherheit im Kontakt mit ihnen

Egal, wo ich bin, überall hat es sie. An manchen Orten mehr, an anderen Orten weniger. Und immer wieder diese Unsicherheit im Kontakt mit ihnen. Dass ich sie nicht ignorieren möchte, gleichzeitig aber auch nicht allen etwas geben kann, und sowieso auch immer die Frage, was denn nun inwiefern sinnvoll wäre. Doch dazu müsste ich… Weiterlesen Obdachlose, Bettler und meine Unsicherheit im Kontakt mit ihnen

Gedanken über mich und die Welt / just thinking...

Frau sein und die berühmt berüchtigte biologische Uhr, die tickt

Gestriges Telefongespräch mit meiner engsten Freundin, die gleich alt ist wie ich und unsere biologische Uhr anspricht, ihre Torschlusspanik. Sie glaubt, dass es biologisch bedingt sei, dass wir uns unerfüllt fühlen, da wir Frauen sind, im - länger schon - gebärfähigen Alter, aber eben halt noch nicht gebärt haben. Sie führt ihre Unlust zu arbeiten… Weiterlesen Frau sein und die berühmt berüchtigte biologische Uhr, die tickt