Gedanken über mich und die Welt / just thinking...

Lieben trotzdem

Mein einmal mehr höchst weiser Teebeutel sagt mir: „Nicht nur lieben weil, sondern lieben trotzdem“. Wie schön, denn ich möchte sehr gerne von allen möglichen Leuten, meinetwegen auch von allen, bedingungslos geliebt oder wenigstens akzeptiert werden. Ohne etwas leisten oder etwas sein zu müssen, das ich nicht bin. Doch umgekehrt hätte ich dann halt schon… Weiterlesen Lieben trotzdem

Werbung
Gedanken über mich und die Welt / just thinking...

Die SVP und ihr von hinten aufgezäumtes Pferd

Die SVP („Schweizerische Volkspartei“ für alle, die noch nicht das Vergnügen hatten) hetzt mal wieder, natürlich, denn man will ja das tun, was man besonders gut kann. Und leider finden sich da auch immer wieder genügend Leute, die nicht für sich selbst denken können oder wollen und einfach mal blind mitwatscheln. Total auf diese ewige… Weiterlesen Die SVP und ihr von hinten aufgezäumtes Pferd

Gedanken über mich und die Welt / just thinking...

Was ich alles nicht bin und kann…

Heute in der Yogastunde mal wieder diese Frustattacke. Selbstvorwürfe, dass ich nichts kann. Dass ich im Yoga mehr erreichen wollte, es aber nicht tue, wobei es da ja bereits völlig an der Grundlage mangelt und Yoga wohl nie praktiziert werden sollte, um etwas zu erreichen, ich so genau Yoga und seine Kraft versäume. Als ich… Weiterlesen Was ich alles nicht bin und kann…

Alltagsanekdoten / everyday life

Claire Danes und ich auf’m Flohmarkt

Mein letzter Post endete mit „Willkommen im Leben“, und mein nächster geht genau da weiter. Genial wie das hier grad flutscht… Denn Claire Danes ist ja auch zurzeit in Berlin (oder war sie zumindest), wie ich, nur das Ersteres viele zu interessieren scheint, Letzteres eher keinen. Sie wird dafür höchstwahrscheinlich auch minim besser bezahlt, so dass… Weiterlesen Claire Danes und ich auf’m Flohmarkt

Alltagsanekdoten / everyday life

Berliner Löhne – wenn mir der Arsch auf Grundeis geht

Ich weiss nicht, wie sie das alle machen hier in Berlin. Für einen Hungerlohn zu arbeiten und in einer WG mit x anderen fremden Menschen zu hausen. Mir war klar, dass hier kein Schweizer Gehalt zu erwarten ist. Dass es das hier zum Leben auch gar nicht braucht. Als ich dann aber hörte, wie sehr… Weiterlesen Berliner Löhne – wenn mir der Arsch auf Grundeis geht

Alltagsanekdoten / everyday life

Obdachlose, Bettler und meine Unsicherheit im Kontakt mit ihnen

Egal, wo ich bin, überall hat es sie. An manchen Orten mehr, an anderen Orten weniger. Und immer wieder diese Unsicherheit im Kontakt mit ihnen. Dass ich sie nicht ignorieren möchte, gleichzeitig aber auch nicht allen etwas geben kann, und sowieso auch immer die Frage, was denn nun inwiefern sinnvoll wäre. Doch dazu müsste ich… Weiterlesen Obdachlose, Bettler und meine Unsicherheit im Kontakt mit ihnen

Vegan Schlemmen / vegan travelling

Vegan in Berlin: slow, fast und anders

Viele Cafés und Restaurants (vegan oder mit veganem Angebot), in denen man superlecker essen kann, wurden inzwischen bereits aufgrund ihres Bruchangebotes (https://angryprincessblue.com/2015/07/26/veganes-berlin-ich-3-du/) oder ihrer Süssspeisen (https://angryprincessblue.com/2015/08/08/veganer-suesskram-in-berlin-oder-wenn-der-innere-schweinehund-mal-wieder-gewinnt/) erwähnt (immer nach dem, was für mich so ganz subjektiv an einem Ort Vorrang hat). Hier nun aber noch ein paar weitere vegane Berliner Lieblinge, in denen ich mich gut… Weiterlesen Vegan in Berlin: slow, fast und anders